E-Zigaretten – Mythos Popcorn-Lunge

Horwin  @ pixabay.com - CC0 Public Domain

Horwin @ pixabay.com – CC0 Public Domain

E-Zigaretten gehören zu den spannendsten Neuheiten auf dem Tabakmarkt in den letzten Jahren. Sie kommen dabei ohne das klassische Verbrennen von Tabak zur für den Rauchvorgang aus und verdunsten stattdessen eine Liquid genannte Mischung aus verschiedenen Stoffen und mit frei wählbaren Geschmacksrichtungen. Besonders beliebt an den E-Zigaretten ist dabei ihre starke Rauchentwicklung und die Vielseitigkeit im Geschmack. Auch die deutlich geringere Schädigung der Lunge wird von den Nutzern der elektronischen Zigarette gerne hervorgehoben. Eine Reihe von negativen Gerüchten wurde dennoch gestreut und kann sich nach wie vor in der Mitte Gesellschaft halten. Der bekannteste Fall ist dabei der Mythos um die Popcorn-Lunge, welche angeblich die direkte Folge der Nutzung einer E-Zigarette ist. Zeit mit den Gerüchten aufzuräumen:

Was ist dran an dem Mythos mit der Popcorn-Lunge?

Erst einmal grundsätzliches: Unter einer Popcorn-Lunge versteht man eine Entzündung der menschlichen Lunge, für die der in Butteraroma vorkommende Stoff Diacetyl ein möglicher Auslöser ist. Bewiesen werden konnte dies jedoch bis dato noch nicht Tatsächlich wurden im Laufe der Zeit mehrere Studien zur möglichen Entstehung einer Popcorn-Lunge durch den Gebrauch von E-Zigaretten durchgeführt. Anhand von Messungen des Diacetyl-Gehalts in mehreren untersuchten Liquiden, wurde der Anfang der Studie gemacht. Obwohl die meisten Hersteller angaben, die Liquide seien frei von Diacetyl, wurde der Stoff in vielen der untersuchten Proben nachgewiesen. Allerdings wurde weder je ein direkter Beweis für die Schädlichkeit von Diacetyl auf die Lunge erbracht, noch befand sich der Stoff in allen untersuchten Proben.

Sensationsjournalismus der übelsten Sorte

Grund genug also, mit etwaigen Anschuldigungen gegenüber den E-Zigaretten vorsichtig zu sein und auch deren positive Effekte auf frühere Raucher zu erwähnen. In der Presse freilich entschied man sich dazu, mit Sensationshascherei auf große Leserzahlen zu hoffen. In den großen deutschen Magazinen und Zeitschriften wurde ein direkter Zusammenhang zwischen dem Rauchen von E-Zigaretten und dem Auftreten einer Popcorn-Lunge hergestellt. Die Ergebnisse der Studien wurden zum Teil falsch zitiert, in jedem Fall jedoch wichtige Details ausgelassen. Die Überschriften über die Gefahr von E-Zigaretten blieben dennoch nicht ohne Folge: Viele Kunden waren verunsichert und verzichteten auf das weitere Rauchen mit E-Zigarette oder verzichteten darauf, sich ein Modell zuzulegen.

Die Furcht vor dem Neuen?

Es sei noch einmal betont: Es konnte bisher kein einziger Beweis für die Entstehung einer Popcorn-Lunge erbracht, im Gegenteil, von vielen Experten wird ein direkter Zusammenhang sogar mit großer Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen. Stattdessen überwiegen die Vorteile der E-Zigarette: Größere Rauchentwicklung, vielseitige Geschmacksrichtungen, keine Gefahr durch echte Verbrennung von Tabak und damit keine Entstehung von Teer und nicht zuletzt die Tatsache, das das Rauchen nun auf eine ganz andere Art und Weise erfahren werden darf. Viele Gründe also, sich das Angebot an E-Zigaretten auf www.clicksmoker.com einmal genauer anzuschauen. Grund sich Sorgen um eine mögliche Popcorn-Lunge zu machen, gibt es nämlich keinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation